HomeMovieCorner

The art of independent movies

Zombies vor der Tür – was nun?

leave a comment »


Wie oft regt man sich als Zuschauer von Horrorfilmen über die Blödheit der Protagonisten auf, wenn sie unbewaffnet in dunkle Keller gehen – und das nur, weil sie von unten einen markerschütternden Schrei gehört haben (unmittelbar nach dem Geräusch, das eine Kettensäge macht, wenn sie gerade angeworfen wird).

Sehr, sehr oft. So etwas würde doch ein vernünftig denkender Mensch nie tun. Ist dem aber wirklich so? Unter dieser Prämisse hat die US-Firma SilkTricky den interaktiven Web-Film „The Outbreak“ 2008 produziert. Der User muss nun selbst sein Überlebenspotenzial in einer Zombie-Apokalypse testen.

Vorsicht, es wird blutig! Und glaubt mir, es ist gar nicht so einfach, am Leben zu bleiben. 😉

Ein weiter entwickeltes, auch optisch eindrucksvolleres „Nachfolgeprojekt“ gibt es mit „Bank Run“ (2010) – hier muss man aber nicht nur die richtigen Entscheidungen treffen, sondern auch während des Films mal schnell ein paar Tasten drücken, um zu überleben. So langsam zieht Web 2.0 also auch beim Film ein.

Leider konnte ich hier nur das erste Kapitel spielen, das zweite gibt es nämlich nur als App fürs iPhone.

Rodja

Advertisements

Written by HomeMovieCorner

14. April 2011 um 08:56

Veröffentlicht in Movies (online)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: