HomeMovieCorner

The art of independent movies

Mander, s’ischt Zeit!

leave a comment »


 „Mander, s’ischt Zeit!“ Ja, so haben sich die Tyroler unter ihrem Anführer, dem Sandwirt Andreas Hofer, anno 1809 untereinander verständigt, als es darum ging, den französischen Invasoren den Hosenboden zu versohlen.

Doch was, wenn sich die Geschichtschreibung hier irrt? Was, wenn es nicht 1809, sondern 1810 war? Was, wenn ausgerechnet ein Piefke statt einem Einheimischen das heilige Land Tyrol errettet hat? Quasi Alldie (zwei Schreibfehler – aus rechtlichen Gründen) statt Hofer? Ja, darf denn das sein, dass so ein Zug’raster, der nicht einmal „Oachkatzlschwoaf“ sagen kann, den ganzen Ruhm und die Weiber bekommt?

Natürlich nicht.

Und beinahe wäre diese historische Tatsache auf ewig in Vergessenheit geraten, hätte nicht das Tiroler Kabarettduo Die Schienentröster einen Film über Sprachschwierigkeiten, soziale Ausgrenzung, Kaspressknödl und Sensen-Workshops gedreht, der am 3. Mai seine Wien-Premiere feiert – und am 6. Mai regulär in den Wiener Kinos startet: „1810 – Für eine Handvoll Kaspressknödel“ erzählt die Geschichte vom deutschen Findelkind Alldie, der zum Freiheitskämpfer mutiert – und dem niemand das glauben möchte.

Produziert mit einem Budget von 20.000 Euro, hat der Film in seinem „Heimatland“ Tirol über 7.300 Besucher in die Kinos locken können. Nun muss Wien daran glauben – und glaubt mir, es ist ein sehr vergnüglicher Film. Weitere Bundesländer und der ORF, der sich schon die Rechte gesichert hat, sollen ebenfalls folgen.

Rodja

Written by HomeMovieCorner

2. Mai 2011 um 08:29

Veröffentlicht in Indie News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: