HomeMovieCorner

The art of independent movies

Jugendsünde von Marco Kalantari

leave a comment »


Dass Marco Kalantari einen Sinn für große Bilder, Emotionen, Pathos und epische Endzeit-Sci-Fi hat, hat er ja bereits mit „Ainoa“ bewiesen. Doch irgendwo muss das ja seinen Ursprung gehabt haben. Eine erste Spur liefert der Film „Mechcommander“ aus dem Jahr 2000, der bereits all die großen Themen, die in „Ainoa“ zu finden sind, gefühlvoll anreißt.

Rodja

Advertisements

Written by HomeMovieCorner

25. Juli 2011 um 16:46

Veröffentlicht in Movies (online)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: