HomeMovieCorner

The art of independent movies

Nackte Tatsachen bei den Bud Short News

leave a comment »


Hui… langsam wird’s heiß bei den „Bud Short News“, die uns da Karl-Martin Pold und Sarah Nörenberg liefern. Die beiden tun ja auch wirklich alles, um ihren Dokumentarfilm „Sie nannten ihn Spencer“ zu finanzieren. Da fallen sogar die Hüllen.

Nun ja, zumindest häppchenweise… Durften wir in den ersten News noch Martins Fußsohlen (igitt) bewundern, dürfen wir diesmal sogar etwas von Sarahs entzückendem Rücken erblicken. Wenn es so weitergeht, werden die beiden bei Folge 720 wohl ganz nackt zu sehen sein. (Ich hoffe, ich habe jetzt nicht das Konzept der „Bud Short News“ verraten.)

Um was es inhaltlich geht? Ach, interessiert das angesichts der nackten Tatsachen denn noch?

Okay, okay – eine neue Crowdfunding-Kampagne wurde ins Leben gerufen, um den markanten Stuntman Riccardo Pizzuti in Frankreich für ein Interview zu besuchen. Das ist übrigens der Silberhaarige, der in vielen Spencer & Hill-Filmen eins auf die Schnauze bekommt. Und der soll so gar nicht gut auf die Helden unserer Jugend zu sprechen sein.

Rodja

Written by HomeMovieCorner

25. Juli 2011 um 16:48

Veröffentlicht in Indie News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: