HomeMovieCorner

The art of independent movies

Brauchen S’ a bisserl a Lebensberatung?

leave a comment »


Fauner hilft gerne (Quelle: http://www.fauner-consulting.at)

Der große Hype um Webserien hat sich ja leider im deutschsprachigen Raum nicht bewahrheitet. Dabei hat das Format durchaus seine Reize, wie z.B. „Pax Aeternas“ oder „Dämmerung“ – zwei hier vorgestellte Serien – beweisen. Auch in Österreich gibt es eine recht interessante Web-Serie: „fauner consulting“ von Manuel Rubey und Georg Weissgram.

Die unabhängig produzierte Serie dreht sich um Francois Fauner, einem mittel- und anfangs noch obdachlosen Mittdreißiger, der glaubt, ein guter Zuhörer zu sein – und daraufhin eine kühne Geschäftsidee entwickelt: Ohne Geld und entsprechende akademische Ausbildung beschließt er, mitten in Wien – der Stadt Sigmund Freuds – eine Praxis für Lebensberatung zu eröffnen. In jeder Episode wird ein neuer Gast mit Fauners unkonventionellen Methoden und seinen eigenwilligen Ansichten konfrontiert.

Für die Serie konnten Rubey und Weissgram viel Prominenz gewinnen: So spielen u.a. der Kabarettist Thomas Stipsits, der mit Rubey das Programm „Triest“ spielt, Marion Mitterhammer („Böse Zellen“, „Die Vaterlosen“) und Simon Schwarz („Nordwand“, „Komm, süßer Tod“) als „Klienten“ mit.

Manuel Rubey kennt man in Ö u.a. als Sänger der inzwischen aufgelösten Band Mondscheiner und als Kabarettist bzw. als Schauspieler (z.B. „Falco – Verdammt, wir leben noch“, „Echte Wiener I + II“). Weissgram hingegen arbeitet als Behindertenbetreuer und nebenbei als freier Regisseur (u.a. eben auch Videoclips für Mondscheiner) und Drehbuchautor. Über Weissgram meinte Rubey in einem Interview mit „Live – Das Star-Magazin“ (Nr. 50/11, 16.12.2011): „Er ist ein absolut kompromissloser Typ, der auch warten könnte, bis er 50 ist, um seinen ersten Film zu machen. Sein Gehalt als Behinderten-Betreuer reicht aus, um über die Runden zu kommen, die restliche Zeit gehört seiner Leidenschaft Film. Für mich ist das ein Beweis dafür, dass man als Autodidakt alles lernen kann, wenn man will und Begabung hat. Profis wie Marion Mitterhammer waren erstaunt, wie sicher er in der Schauspielführung und in der Vorbereitung ist.“

Rubey und Weissgram wollten schon vor „fauner consulting“ gemeinsam drehen: „Vor dem Fauner habe ich mit zwei, drei anderen Drehbüchern von ihm (Weissgram, Anm.) versucht, eine Finanzierung für Kino oder Fernsehen bei Produktionsfirmen aufzustellen. Leider ohne Erfolg, da habe ich mich wohl überschätzt. Daher haben wir uns dieses Mal gedacht, wir machen das einfach. Ziemlich schnell hat sich das Internet als einzige Transportmöglichekt herausgestellt“, so Rubey in dem Interview weiters.

Am 31. Jänner 2012 (also heute) geht um 20:15 Uhr nun die vorläufig letzte Folge der Serie online. Da „fauner consulting“ durchwegs und mit Recht gute Kritiken erhielt, denkt man auch über eine Fortsetzung nach – ob als TV-Serie, als Kinofilm oder wieder als Web-Serie, ist noch offen. Diesmal aber bitte mit Budget. Die erste Staffel sei nur mit „völliger Selbst- und Fremdausbeutung“ möglich gewesen, so Hauptdarsteller Manuel Rubey und Kamerafrau Leena Koppe in einem Interview mit der APA. Wie dem APA-Artikel zu entnehmen ist, ist nun auch der ORF an „fauner consulting“ interessiert.

Rodja

INFO: www.fauner-consulting.at; recht interessantes Interview mit Manuel Rubey und dem Freien Magazin fm5: Wir haben einen Wählerauftrag

Wie bereits geschrieben, geht heute die Webserie „fauner consulting“ zu Ende. Da der HomeMovieCorner aber prinzipiell immer hintennach ist, fangen wir hier mit Episode 1 an. Hurra!

„fauner consulting“ – Episode 1 – Eine neue Hoffnung

Written by HomeMovieCorner

31. Januar 2012 um 17:24

Veröffentlicht in Movies (online)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: