HomeMovieCorner

The art of independent movies

„Damned On Earth“: Ralf Kemper dreht wieder

leave a comment »


Die Hölle wartet – und sie dürfte Spaß machen

Wie ich gerade erfahren habe, haben der Kasseler Regisseur Ralf Kemper und seine Crew von Spontitotalfilm vor einer Woche mit den Dreharbeiten zu „Damned On Earth“ begonnen. Laut einer Presseaussendung soll es sich bei dem in Full HD gedrehtem Spielfilm um Horror Comedy Fantasy handeln.

Synopsis: Der einfache Höllenbeamte Amon erhält von Luzifer einen seltsamen Auftrag. Gemeinsam mit dem chaotischen, sexbesessenen Samsaveel soll er den außer Kontrolle geratenen Höllenfürst Belial stoppen, welcher den Thron der Hölle und des Himmels für sich beansprucht. Er bedient sich eines weiblichen Körpers, überlistet Amon und Samsaveel und tötet einen Engel. Damit entfacht er einen schrecklichen Krieg, denn seit Jahrhunderten sorgten die Mächte des Himmels und der Hölle für das Gleichgewicht von Gut und Böse auf der Erde. Sie respektierten sich und erhoben niemals die Hand gegeneinander. Bis heute…

Ich hatte bis dato schon öfters das Vergnügen, Spielfilme von Ralf Kemper zu sehen – von „Überfall der Mörderrucksäcke“ (2006) über „Die Waldbewohner“ (2007) bis hin zu „Toxic Lullaby“ (2009). Die erstgenannten Filme konnten mir mit einem gewissen Trash-Charme und ihrem Witz oft ein Schmunzeln entlocken. Doch „Toxic Lullaby“ überraschte mich vollkommen: Kein trashiger Charme, keine komödiantischen Einfälle, dafür beinhartes Zombiegemetzel (und das mit Botschaft!). Es verwundert nicht, dass der Film 2010 beim New York Independent Film Festival zum „besten internationalen Horrorfilm“ gekürt wurde. (Meine Rezension hier liest sich übrigens auch recht lobpreisend.)

Einem Telefonat mit Ralf Kemper konnte ich entnehmen, dass „Damned On Earth“ nun die Qualität von „Toxic Lullaby“ mit dem Humor der früheren Streifen verbinden soll. Neben diversen Festivaleinreichungen, einem angestrebten Kinostart sowie dem üblichen DVD-Release denkt Kemper über einen Release in den USA bzw. Japan nach.

„Damned On Earth“ kann mit den vorhandenen Mitteln fertiggestellt werden. Dennoch sucht Kemper noch Sponsoren, die helfen, dem Film das gewisse Extra mehr zu verleihen. Ohne auf eine Crowdfunding-Site zurückzugreifen, bieten Kemper und sein Team dabei die üblichen Goodies an: Name im Abspann des Films, Einladung zur Kinopremiere (exklusive Anreisekosten) sowie eine DVD. Nähere Informationen bitte unter info[at]spontitotalfilm.com erfragen. Ich muss zugeben: Ich bin am Überlegen.

Rodja

INFO: www.spontitotalfilm.com

Und hier noch mal kurz der Trailer von „Toxic Lullaby“ zur Einstimmung.

Advertisements

Written by HomeMovieCorner

14. Juni 2012 um 17:37

Veröffentlicht in Indie News

Tagged with , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: