Annika Strauss, die Scream Queen


Von Zeit zu Zeit verirrt sich auch in die großen Medien ein Artikel über die Indie-Szene. Diesmal hat der „UniSPIEGEL“ ein Interview mit der deutschen „Scream Queen“ Annika Strauss geführt, die u.a. in Filmen von Marcel Walz („Plastic“, „Schlaraffenland“) mitspielte. Zuletzt dreht sie für Olaf Ittenbach „God Forsaken“.

Der Artikel ist recht interessant, man merkt aber, dass die Redakteurin sich nicht unbedingt mit der Szene auseinandergesetzt hat. Wirkt sogar fast ein bisschen despektierlich.

Rodja

Hier geht es zum Artikel (PDF)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s