HomeMovieCorner

The art of independent movies

Snowdance Independent Film Festival in Deutschland

leave a comment »


Unabhängige Filmemacher scheinen ein tanzwütiges Völkchen zu sein. Es gehört wohl zum guten Ton, dass ein Filmfestival anscheinend auf „dance“ enden muss – sei es nun das von Robert Redford gegründete Sundance Film Festival, das sich dem Indie-Film verschrieben hat, oder das Slamdance Film Festival, das sich vom kommerzigen Sundance Film Festival unterscheiden will und sich dem Indie-Film verschrieben hat (häh?!?), oder das Raindance Film Festival, das sich – erraten – dem Indie-Film verschrieben hat.

Und nun kommt mit dem Snowdance Independent Film Festival die nächste „Tanzveranstaltung“ für den unabhängigen Film daher. Der wichtigste Unterschied zu den oben genannten Festivals… Es findet nicht in den USA oder Großbritannien statt, sondern ist ein Event im deutschsprachigen Raum. Und dass das notwendig und wichtig ist, gehört fett gedruckt und dreifach unterstrichen (wenn mich die Blog-Software nur ließe).

Das Event, das Indie-Stars-Chef und Regisseur/Drehbuchautor Tom Bohn (diverse „Tatorte“, „Reality XL“) ins Leben ruft, soll vom 31. Jänner bis 2. Februar 2014 in Landsberg am Lech (Bayern) unter der Schirmherrschaft von Schauspieler Heiner Lauterbach („Reality XL“, „Hindenburg“, „Der Verleger“) stattfinden. Wie der Website zu entnehmen ist, soll das Festival ein Zusammentreffen für das Publikum, die weltweit wachsende Independent-Filmszene und deren Zulieferer-Industrie sein.

Was ebenfalls positiv auffällt: Kurzfilme werden in einem Rahmenprogramm gezeigt, das Hauptprogramm bestreiten aber Filme, die länger als 70 Minuten sind. Also Langfilme. Ha! In your face, shorties!

Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Kurzfilme. Aber für diese Art von Film gibt es meinem Gefühl nach schon viel zu viele Festivals. Und dort werden unabhängig produzierte Spielfilme einfach ignoriert (die liebenswerten Independent Days in Karlsruhe sind eine löbliche Ausnahme).

Parallel zu den Filmveranstaltungen wird in einem zentralen Gebäude eine Technik-Show stattfinden. 
Ebenfalls werden in diesem Rahmen Workshops von führenden Indie-Filmern zu Produktion, Technik und Finanzierung gegeben werden.



Rodja

INFO: Ab August 2013 wird es möglich sein, über http://snowdance-filmfestival.com seinen Film anzumelden.

Written by HomeMovieCorner

28. April 2013 um 17:26

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: