HomeMovieCorner

The art of independent movies

Crowdfunding für „Die Geschichte einer Legende“

with 4 comments


vogelscheucheWow, es gibt im Indie-Film wenig, was mich noch flashen kann. Aber auf das Projekt hier bin ich definitiv sehr gespannt. Zusammen mit dem Filmverein 26 Frames stemmt Drehbuchautor/Christoph Tripp gerade den Kurzfilm „Die Geschichte einer Legende“ , der eine Abschlussarbeit an der Fachhochschule Salzburg für einige Beteiligte des Films darstellt.

Der 39-minütige Film, der in Salzburg und Tirol gedreht wird, ist ein Genre-Mix zwischen Fantasy und Drama und basiert auf einer von Christoph Tripp verfassten Story – oder zumindest einem Teil davon, denn aufgrund fehlender finanzieller und personeller Ressourcen beschloss man, sich nur auf den Anfang der Geschichte zu konzentrieren. Bei entsprechenden Rahmenbedingungen wären dann zumindest weitere Folgeprojekte möglich, die die Geschichte vollenden würden.

Wie man schon dem Trailer entnehmen kann, werden bei dem Fantasy-Projekt reale Schauspieler in animierte Landschaften versetzt – und ich muss sagen, das ist bis dato so ziemlich das Überzeugendeste, was ich aus österreichischen Produktionsstätten so zu sehen bekommen habe. (Nicht, dass es davon besonders viel geben würde. Aber auch gerade deswegen finde ich es schon mal cool, wenn sich hierzulande überhaupt jemand daran wagt. Denn nur Übung macht ja bekanntlich den Meister.)

Inhalt: Die Freundschaft zwischen Karl und Tobi lebt von ihren regelmäßigen Ausflügen in die Welt der Fantasie. Hier kämpfen sie mit Hilfe einer Vogelscheuche gegen übergroße Raben und erleben großartige Abenteuer. Das einzige Problem ist Tobis Mutter Ursula, die strikt gegen diese Fantasiespiele der Kinder ist. Sie ist der Meinung, ihr Sohn sei verhaltensgestört. Verschärft wird der Konflikt dadurch, dass Tobi von seinem verstorbenen Großvater ein angeblich magisches Amulett geschenkt bekommen hat, welches nicht in die Hände von hasserfüllten und wütenden Menschen geraten darf. Als Ursula es ihrem Sohn wegnimmt, versucht er mit Karl eine außergewöhnliche Rettungsmission zu starten.

Die Geschichte einer Legende – Trailer #1 from DieGeschichteeinerLegende on Vimeo.

Laut Projektmappe soll der Film im Juli 2014 fertiggestellt. Jetzt steht aber noch ein Drehblock an, für dessen Kosten ein Crowdfunding-Projekt auf Startnext.at ins Leben gerufen werden. Das Team ist auch schon recht gut unterwegs mit dem Erreichen des Spendenziels, aber ein paar Euro mehr würden dem Projekt sicher nicht schaden. Vor allem bei den Benefits haben sich die Macher ganz schön was überlegt. So zahlreich, so verlockend… ich spüre geradezu den… Drang, mein… Geldbörserl… zu ziehen. ;-D

Rodja

Edit: Gerade hat man mich darauf aufmerksam gemacht, dass die Aktion ihr Ziel erreicht hat. Schön für das Team – aber ich glaube, ein bisschen Extra-Geld noch kann nicht schaden.

INFO: Filmsite: www.die-geschichte-einer-legende.com; Crowdfunding-Aktion: www.startnext.at/die-geschichte-einer-legende; FaceBook-Site: www.facebook.com/DieGeschichteEinerLegende
Bild: Gregor Kari

Hier geht es zum Crowdfunding-Video

Written by HomeMovieCorner

21. Juni 2013 um 01:56

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Sehr schönes Projekt und mein Drang die Geldbörse zu zücken ist um einiges größer als etwa bei „German Angst“, dessen Video mich nicht ganz überzeugen konnte.

    Schräg dass das Projekt bereits sein Ziel um 20% übertroffen hat.😉

    Patrick

    21. Juni 2013 at 03:24

    • Hahaha… wie ich gestern abend reingeschaut habe, waren noch ein paar hundert Euro offen. Wie ich in der Nacht geschrieben habe, habe ich nicht mehr nachgecheckt. Das lässt mich zu folgendem Conclusio kommen…

      1. 1.500 Euro ist nicht wirklich ein Ding.
      2. Die dunkle Nacht ist die Zeit für Crowdfunder.
      3. Die Anreize waren wirklich reizend.

      HomeMovieCorner

      21. Juni 2013 at 05:25

      • So, jetzt habe ich auch bei diesem Projekt meinen Namen hinterlassen. ;-D

        HomeMovieCorner

        27. Juni 2013 at 13:22

  2. So…jetzt habe ich auch was beigetragen.😉

    Patrick

    30. Juni 2013 at 09:55


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: