HomeMovieCorner

The art of independent movies

Michael Thomas erzählt vom „alten Fuchs“

with one comment


Ob als Filmemacher, Kameramann oder Schauspieler, seit Jahren verfolge ich die Karriere von David Hofer („Planet USA“, „Das weiße Kleid“, „Yellow Cape Town“, „Hammer“). Er war auch der Hauptgrund, warum ich als Associate Producer bei Gerhard Fresachers „Let Me Try Again“ eingestiegen bin. Hofer ist viel beschäftigt – und es ist für mich immer wieder überraschend, dass innerhalb kürzester Zeit immer wieder ein neues Projekt, bei dem er für Kamera/Schnitt zuständig ist, quasi aufpoppt. So auch dieses hier: „Der alte Fuchs“ von Schauspieler Michael Thomas („CopStories“, „Import/Export“, „Braunschlag“). Wie aus dem Nichts taucht der Trailer über die Sozialen Netzwerke auf – und ich kann mir nur denken: „Was? Ist schon wieder eine Woche um, dass ich nichts Neues vom David gehört habe?“

Den Schauspieler Michael Thomas habe ich nun auch schon aus diversen Independent-Produktionen (eben „Let Me Try Again“, aber auch Manuel Hölzls („Mosted Dead“) aktuellem Werk „Giftnovelle“) kennengelernt. Nun hat Thomas aber in „Der alte Fuchs“ nicht nur die Rolle des Antagonisten inne, sondern führt auch noch Regie. Der Film basiert auf den biografischen Eckdaten des Schauspielers Oswald Fuchs, der sich quasi selbst spielt. Fuchs wurde 1933 geboren und von seinen jüdischen Eltern verstoßen. Er wuchs bei mehreren Pflegefamilien auf und wurde – nicht zuletzt um der Deportation in ein KZ zu entgehen – in die Hitlerjugend gesteckt. Er begann eine Karriere als Boxer, entdeckte dann seine Liebe zum Theater und absolvierte das renommierte Max-Reinhard-Seminar. Fuchs spielte u.a. im Burgtheater, an der Josefstadt, am Staatstheater Stuttgart und an den Münchner Kammerspielen.

Diesem außergewöhnlichen Mann widmen nun Michael Thomas und Drehbuchautorin Jutta Duschet eine liebevolle Hommage, die – wenn der Trailer sein Versprechen einhält – sowohl tragisch als auch komisch, aber auf jeden Fall dramatisch werden dürfte. Und dabei wartet der Film mit jeder Menge Stars auf: Neben Oswald Fuchs und Michael Thomas spielen u.a. Marion Mitterhammer („Böse Zellen“), Karl Merkatz („Der Bockerer“), Gregor Seberg („SOKO Donau“) und Serge Falck („Medicopter 117“, „CopStories“). In weiteren Nebenrollen tauchen bekannte Gesichter wie Ex-Pornostar Sibylle Rauch, „Baumeister“ Richard Lugner, Sänger Tony Wegas und der Ex-Boxer Hans Orsolics auf.

Synopsis: Der Film beschreibt das Leben des 80-jährigen Oswald Fuchs. Er ist Schauspieler, Regisseur, Mindestrentenempfänger – und Jude. Als ihn ein taktloser Moderator während eines Interviews auf seinen bald bevorstehenden Tod aufmerksam macht, muss der rüstige Ex-Boxer erst mal schlucken. Was, wenn er wirklich nur noch wenige Tage zu leben hätte? Wie würde er sie nutzen? Was bliebe ihm noch zu tun?

So begibt er sich, gemeinsam mit seinem Alter Ego und innerem Regisseur, dem „Zugvogel“ (gespielt von Michael Thomas) auf eine letzte „Tournee“ – wie er es nennt. Mit diesen beiden Protagonisten ziehen wir nun durch ein ebenfalls bereits in die Jahre gekommenes Wien. Wir besuchen Pornotreffs und Beerdigungsinstitute ebenso wie alte Freunde und Kollegen. Wir begegnen auf der Reise zahlreichen – ebenso kuriosen wie realistisch gezeichneten – Figuren und Outcasts – Wiener Originale eben.

Rodja

INFO: www.deraltefuchs.at

Advertisements

Written by HomeMovieCorner

16. August 2013 um 06:07

Veröffentlicht in Indie News

Tagged with , , , , , , ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] eine zweite Chance mit dem großartigen Oswald Fuchs (u.a. “Der alte Fuchs”, über den hier schon berichtet wurde) […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: