HomeMovieCorner

The art of independent movies

Offizielle Premiere von „Bloody Monster“

with 3 comments


bloodymonsterZwar wurde der Film erst vor kurzem beim Austrian Film Festival gezeigt, nun feiert „Bloody Monster“ von Markus Wimberger und seiner Gruppe Mitternachtsfilm seine offizielle Premiere. Am 14. Dezember 2013 wird der 112-minütige Trash-Horrorstreifen um 21:00 und um 23:30 Uhr (wie passend!) im Schikaneder Kino in Wien gezeigt.

Synopsis: Ivan Renko (Wrestler Peter White), Agent einer russisch-osteuropäischen Geheimorganisation, erhält von seinem Vorgesetzten einen brisanten Auftrag: Er soll den wahnsinnigen Wissenschafter Dr. Abramovich (der leider inzwischen verstorbene Franz „Francis Lane“ Possoth) aufspüren, der einst ein geheimes Militärprojekt leitete und sich nun in Tschechien versteckt hält. Zusammen mit einer bunt zusammengewürfelten Truppe von Elitesoldaten startet Renko seine heikle Mission. Schon bald müssen die Soldaten feststellen, dass sie die Situation gehörig unterschätzt haben. Der Doktor hat sich in seinem tschechischen Versteck eine regelrechte Monster Armee erschaffen, die nur ihm allein gehorcht! Getrieben von ihrer Gier nach Blut und Menschenfleisch durchstreifen Abramovich‘ Kreaturen die Wälder. Nichts ahnend von der lauernden Gefahr hat dort eine Gruppe junger Leute ihre Zelte aufgeschlagen.

Rodja

INFO: www.mitternachtsfilm.com

Written by HomeMovieCorner

13. Dezember 2013 um 18:21

Veröffentlicht in Indie News

Tagged with , , , , , ,

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] “Blody Monster” auf “Home Movie Corner” […]

    • Ich habe den Film im Dezember bei der Premiere in Wien gesehen und war wirklich positiv überrascht. Ich schau mir generell nciht so Zombie-Filme an, aber es war schon Spannung, Humor und ebenso Action dabei. Kann ich also für einen österreichischen Film nur wärmstens empfehlen. Vor allem, weil auch endlich mal neue Gesichter zu sehen sind, und es nicht die 0815 Gesellen sind.

      Dominik Urban

      19. März 2014 at 10:49

  2. Ich bin oft erschrocken als ich den Film gesehen habe, ist schon zeitweise sehr brutal gemacht! Aber deswegen nicht schlecht. Ich schau mir sonst keine österreichischen Filme an, aber Bloody Monster finde ich schon cool.🙂 Werd ihn mir auf jeden Fall wieder ansehen und freue mich auf die Dvd!

    Eva Blümel

    20. März 2014 at 18:09


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: