HomeMovieCorner

The art of independent movies

DIY- SnorriCam

leave a comment »


Die SnorriCam (auch chestcam oder bodycam), benannt nach ihren isländischen Entwicklern Einar Snorri und Eiour Snorri, ist eine Kameraeinstellung, bei der die Kamera einen Schauspieler frontal filmt und sich im Verhältnis zu ihm nicht bewegt. Dazu wird die Kamera mittels einer Konstruktion so um den Bauch geschnallt, dass sie den Oberkörper/Kopf filmt. Während der Protagonist geht, scheint er sich selbst nicht viel zu bewegen, aber die Umgebung fließt quasi an ihm vorbei. Das Bild vermittelt dabei Schwindel als auch Orientierungslosigkeit oder Verzweiflung des Protagonisten. Dieser Effekt wurde z.B. in „Requiem For A Dream“, „Wie ein wilder Stier“ oder „The Truman Show“ verwendet.

Die Sendung Backyard FX von Eric Beck vom leider inzwischen abgestellten Filmemacher-Channel Indy Mogul zeigt mit einfachen und billigen Mitteln, wie so eine Snorricam-Konstruktion gebaut wird.

Rodja

Written by HomeMovieCorner

17. Februar 2014 um 16:27

Veröffentlicht in Tipps & Tricks

Tagged with , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: