HomeMovieCorner

The art of independent movies

„EZO-1“-Regisseur Knüppel über Distributionspolitik

with 2 comments


Das Snowdance Independent Filmfestival in Landshut ist vorüber (das nächste kommt bestimmt – aber dazu ein anderes Mal mehr) – und somit auch die Premiere des Sci-Fi-Films „EZO-1 – The Forces of Madness“ von Sven Knüppel.

Der Filmemacher Thorsten Rosemann, der an einer Dokumentation über „EZO-1“ arbeitet, war vor Ort und hat mitgefilmt, wie Knüppel seine Gedanken zum Thema Filmvermarktung erklärte. Sehr interessant und aufschlussreich – denn bei vielen Filmemachern endet die Arbeit mit dem letzten Schnitt. Doch gerade im Indie-Bereich sollte man sich Folgendes bewusst sein: Für welches Publikum mache ich den Film? Wie erreiche ich es? Und bekomme ich auch genügend Geld dafür? Und dass es eine Heidenarbeit ist, den Film selbst zu vertreiben.

Rodja

INFO: http://www.ezo1.com; www.gula-mons.com

Written by HomeMovieCorner

20. März 2014 um 09:15

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Die hier angesprochene Problematik des Vertriebs kennen die meisten Indiefilmer. Ich würde aber sogar soweit gehen und – sofern es das Budget zulässt – einen Indiefilm auf Englisch drehen und dann von englischen Synchronsprechern nachsychronisieren lassen. Damit wirkt der Film von Anfang an wie eine englischsprachige Produktion und lässt sich auch in den US-Markt verkaufen.

    Den Punkt mit dem japanischen Markt für SciFi fand ich am interessantesten, das eröffnet vielleicht neue Möglichkeiten🙂

    Robert Niessner

    24. März 2014 at 10:10

    • Das mit dem auf Englisch drehen – und dann noch von Native Speakern synchronisieren zu lassen, wäre wirklich gar nicht so schlecht. Ist aber – wie Du bereits gesagt hast – eine Kostenfrage.

      Die Japaner sind da, glaube ich, eher unproblematisch. Die haben sogar „Iron Wolf“ von David Brückner (mit teutonischem Englisch) oder „Night of the Vampire Hunter“ von Ulli Bujard (deutsche Sprache mit Untertiteln) gekaufft.

      HomeMovieCorner

      24. März 2014 at 14:12


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: