HomeMovieCorner

The art of independent movies

Crowdfunding-Start für H.P. Lovecrafts „The Dreamlands“

with 3 comments


©: Sphärentor Filmproduktionen

©: Sphärentor Filmproduktionen

Nun ist es offiziell: Ich bin in der Midlife Crisis angekommen. Aber wenn man an etwas glaubt, dann sollte man doch Stellung beziehen und nicht unbedingt ein Motorrad kaufen, oder? Und ich glaube, dass Huan Vu und seine Sphärentor Filmproduktionen es schaffen, mit „Die Traumlande / The Dreamlands“ eine adäquate H.P. Lovecraft-Verfilmung hinzulegen. Aus dem Grund unterstütze ich auch dieses Crowdfunding-Projekt auf Indiegogo massivst.

Über Huan Vus viele Projekte, Filme und Vorhaben wurde auf diesem Blog schon öfters (u.a. hier, hier und hier) berichtet – nur diesmal ist es zeitkritisch. Der Filmemacher will bis zum 31. Mai 2014 die Summe von 200.000 Euro erreichen. Das hört sich nach verdammt viel Geld an, ist aber für eine normale Spielfilmproduktion mit hohem VFX-Anteil ein Budget im unteren Bereich. Vor allem gehen von der Crowdfundingsumme noch 60.000 Euro für die Prämien/Preise/Perks (u.a. DVDs, Bilder, Props), deren Postversand sowie diverse Gebühren ab. Bei der CF-Aktion werden Huan Vu und sein Team übrigens von Timo Vuorensola, dem Regisseur von „Iron Sky“, beraten.

Ausschlaggebend für mein monetäres Engagement bei diesem Projekt ist Huan Vus Spielfilm „Die Farbe“, der auf H.P. Lovecrafts Kurzgeschichte „The Colour Out Of Space“ beruht. Das ist so eine kleine Perle im Indiefilm-Bereich, über die man gerade mal alle paar Jahre stolpert. Mit leisen Tönen gelingt es Huan Vu, eine unheimliche Stimmung aufzubauen und zu verdichten. Das ist sehr selten, ist man gerade im Indie-Bereich vor allem Jump-Scares gewohnt. Der mehrfach preisgekrönte Film „Die Farbe“ hat auch ihre Schwächen, was aber zu großen Teilen dem niedrigen Budget verschuldet ist. Aus diesem Grund möchte ich nun sehen, was Huan Vu zustande bringt, wenn er mal ein richtiges Budget zur Verfügung hat.

Normalerweise wende ich mich nicht so direkt an meine Leser, aber diesmal mache ich eine Ausnahme: Bitte unterstützt dieses Projekt. Schon um sieben Euro bekommt man die Möglichkeit, den fertigen Film online zu sehen.

Rodja

PS: Ich möchte mich schon mal bei den Crowdfundern entschuldigen, die sich erst nach „The Dreamlands“ bei mir melden. Sorry, das war’s jetzt mal für längere Zeit. ;-D

INFO: Film-Site: www.dietraumlande.de – Offizieller Produktionsblog: www.700stufen.de – „The Dreamlands“ auf Indiegogo: www.indiegogo.com/projects/the-dreamlands

Crowdfunding-Trailer

Written by HomeMovieCorner

15. April 2014 um 16:41

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] die H.P. Lovecraft-Verfilmung “Die Traumlande” (über die öfters – u.a. hier – berichtet wurde), hat Regisseur Huan Vu sich entschlossen, seinen preisgekrönten Film […]

  2. Das hört sich ja nach einem interessanten Filmprojekt an, vor allem da ich Fantasy sehr liebe😀 Aber man darf auch nicht vergessen das so manches Crowdfunding Projekt auch auf andere Themen als auf die Unterhaltungsbranche abzielt. Sowie Greenrocket die mit ihrer Platform hauptsächlich nachhaltige Projekte in Energie, Natur und Crowdfunding in Österreich in genau diesen Themen sehr nach vorne gebracht haben.
    grüße

    Christian Pirstinger

    6. Mai 2014 at 12:48


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: