HomeMovieCorner

The art of independent movies

Nur für kurze Zeit: Lovecraft-Film „Die Farbe“ online

with 2 comments


© Sphärentor Filmproduktionen

© Sphärentor Filmproduktionen

Das nenne ich mal eine Werbemaßnahme: Um sein Crowdfunding-Projekt, die H.P. Lovecraft-Verfilmung „Die Traumlande“ (über die öfters – u.a. hier – berichtet wurde), zu promoten, hat Regisseur Huan Vu sich entschlossen, seinen preisgekrönten Film „Die Farbe“ für kurze Zeit online zu stellen – und zwar bis Sonntag (03. Mai 2014).

Synopsis: Arkham, 1975: Jonathan Davis‘ Vater ist verschwunden. Seine Spur führt nach Deutschland, in den Schwäbisch-Fränkischen Wald, wo er nach dem Zweiten Weltkrieg stationiert war. Jonathan folgt ihm um ihn heimzubringen, doch tief in den Wäldern offenbaren sich ihm die Geheimnisse aus der Vergangenheit.
– – –

Huan Vu, Jan Roth und ihre Sphärentor Filmproduktionen haben „Die Farbe“ , basierend auf H.P. Lovecrafts Kurzgeschichte „The Colour From Out Of Space“ mit einem Mini-Budget von ca. 30.000 Euro realisiert. Das ist in etwa jener Betrag, den sie aktuell bei ihrer CF-Aktion für „The Dreamlands“ erreicht haben. Da beträgt das Ziel aber 200.000 Euro.

Ich finde die Idee, „Die Farbe“ quasi als Teaser zu verwenden, nicht schlecht. Denn dann kann man sich auch mit wenig Fantasie vorstellen, was Huan Vu und seine Crew mit einem größeren Budget aus „Die Traumlande“ machen können. Aus diesem Grund unterstütze ich das Projekt auch mit 1.000 Euro.

Übrigens: Es müssen momentan von den Fans gar nicht die 200.000 Euro erreicht werden. Wie einem Blog-Eintrag (Post „Rückenwind“ vom 28. April 2014) zu entnehmen ist, hat sich das Film- und Fernseh-Labor bereit erklärt, „Die Traumlande“ mit 60.000 Euro zu fördern, wenn über Crowdfunding der Betrag von 140.000 Euro erreicht wird.

Rodja

PS: Also… Schaut Euch den Film an – und falls Ihr Appetit auf mehr bekommen habt, einfach das Crowdfunding-Projekt unterstützen.

INFO: Film-Site: www.dietraumlande.de – Offizieller Produktionsblog: www.700stufen.de – „The Dreamlands“ auf Indiegogo: www.indiegogo.com/projects/the-dreamlands

Written by HomeMovieCorner

30. April 2014 um 16:53

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Großartig! Bin schon sehr gespannt darauf.

    Patrick

    1. Mai 2014 at 10:05

  2. Mittlerweile habe ich „Die Farbe“ gesehen, und bin angenehm überrascht, wie sehr vor allem auf visueller Ebene die Lovecraft-Adaption funktioniert. Das ist für mich auch leicht zu sagen, denn die Geschichte habe ich bislang nicht gelesen und kann deshalb auch nicht sagen, ob sie inhaltlich dem entspricht, was die Vorlage verspricht. Insofern weiß ich nicht bei wem ich mich nun wegen des Finales beschweren soll, welches mich nicht ganz so gepackt hat.

    Angenehm war auch die Länge. Es wäre sehr leicht gewesen, die Handlung zu zerdehnen und auf über 100 Minuten zu strecken, aber zum Glück blieb man bei einer atmosphärisch dichteren Version. Ein wenig erinnerte mich „Die Farbe“ ja an Michael Manns missglückten Horrorfilm „The Keep“. Zumindest was die Atmosphäre anging.

    Patrick

    7. Mai 2014 at 04:22


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: