HomeMovieCorner

The art of independent movies

US-Erfolgsproduzent Jason Blum kommt zum „Austrian Filmmakers Day“

leave a comment »


© Magic Entertainment

© Magic Entertainment

Nach US-Produzentenlegende Andrew G. Vajna („Total Recall“, „Terminator III“) und dem deutschen Rat Pack-Chef Christian Becker („Fack ju, Göhte“) wurde nun ein weiterer Stargast für den Austrian Filmmakers Day am 5. September 2014 im Parkhotel Schönbrunn bekanntgegeben: Organisator Christian Machacek freut sich ganz besonders, den US-Produzenten Jason Blum (im Bild links – neben Christian Machacek in Cannes) ankündigen zu können.

Und was für ein Kontrast das doch ist: Auf der einen Seite der legendäre Andrew G. Vajna, der mit riesigen Budgets Blockbuster (aber auch Mega-Flops) mit Stars wie Arnold Schwarzenegger, Antonio Banderas, Christian Bale und Sylvester Stallone schuf, und auf der anderen Jason Blum, der mit Filmen wie „Paranormal Activity“, „The Purge“ oder „Insidious“ das bis zu 100-fache und mehr der Kosten der Low-Budget-Produktionen einspielte. So hat laut imdb „Paranormal Activity“ ca. 15.000 Dollar gekostet, letztendlich aber an die 107 Millionen Dollar eingespielt. Bei „Sinister“ (mit Ethan Hawke) steht z.B. ein Budget von drei Millionen US-Dollar (hier bewegen wir uns quasi in österreichischen Dimensionen) einem Einspielergebnis von rund 48 Millionen Dollar gegenüber.

Und die Anzahl der Produktionen, die laut imdb bei Blum gerade auf dem Status „pre-production“, „filming“, „post-production“ oder „announced“ sind, beläuft sich auf 16! Ein viel beschäftigter Mann also, der hier in Wien sicher viel erzählen kann.

Ende Juli startet übrigens „The Purge: Anarchy“ in den österreichischen Kinos.

Rodja

PS: Und jetzt hätte ich es doch fast verschwitzt: Auch der Meister des italienischen „Giallo“ – Dario Argento – hat sein Kommen angekündigt. Er drehte nicht nur Filme wie „Phenomena“ oder „Tenebre – Der kalte Hauch des Todes“, sondern war auch Co-Autor von Sergio Leones „Spiel mir das Lied von Tod“. Und seine, nun ja, sehr extrovertierte Tochter, die Schauspielerin Asia Argento („xXx – Triple X“, „Land Of The Dead“, „Scarlet Diva“) ist ja auch keine Unbekannte.

PPS: Alle Gastauftritte unterliegen Änderungen im Falle von unvorhergesehenen beruflichen oder persönlichen Umständen.

INFO: Details und Ticketreservierungen zum Austrian Filmmakers Day 2014 unter www.filmmakers-day.at

Written by HomeMovieCorner

25. Juni 2014 um 21:39

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: