HomeMovieCorner

The art of independent movies

Erfolgreiches Crowdfunding für „Die Traumlande“

leave a comment »


© Sergej Schell

© Sergej Schell

Das weiße Schiff setzt die Segel…

Huan Vu und sein Team von Sphärentor Filmproduktionen haben das Crowdfunding für ihre H.P. Lovecraft-Adaption „Die Traumlande / The Dreamlands“ erfolgreich abgeschlossen.

Ursprünglich wollte der deutsche Filmemacher ein Budget von 200.000,- Euro allein durch Crowdfunding aufstellen – und obwohl knapp vor Kampagnenschluss so immerhin ein Betrag von knapp 53.000,- Euro erreicht wurde, zog Huan Vu die Notbremse und wagte einen radikalen Neustart. Er reduzierte den Zielbetrag auf 155.000,- Euro und setzte auf einen Mix aus Crowdfunding und Crowdinvesting (bei dem letztendlich auch eine Rendite herausspringen könnte). Und anscheinend dürfte es genau diese Mischung ausgemacht haben, um potenzielle Interessenten anzusprechen, denn nun stehen aktuell dem Filmteam ein Budget von 183.501,- Euro zur Verfügung.

Die bisher erreichte Summe zur Finanzierung des Projekts wurde laut einer Presseaussendung von etwa 700 privaten Förderern und Investoren aus aller Welt gestemmt. „Natürlich sind sehr viele Deutsche dabei, aber erst kürzlich habe ich zum Beispiel einen unterschriebenen Vertrag erhalten, der den langen weiten Weg aus Tasmanien machte“, erzählt Vu begeistert, „da ereilt einen schon das Gefühl, dass hier etwas ganz Besonderes am Entstehen ist.“

Synopsis: „Die Traumlande“ erzählt von Roland, einem Waisenjunge mit einer schwierigen Vergangenheit. Kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs wird Roland von einem mysteriösen alten Mann in eine andere Welt geführt, die über Jahrtausende hinweg von den großen Träumern der Menschheit im Schlaf erschaffen wurde. Dort herrscht der alte Mann als König und er möchte Roland zu seinem Nachfolger ausbilden. Doch Roland gelingt es nicht, den dunklen Schatten zu überwinden, der auf ihm lastet, und er muss sich entscheiden, ob er seine Fähigkeiten dafür einsetzen will, um die Traumlande weiter zu vergrößern, oder um zu zerstören, was andere errichtet haben.

Gedreht wird auf Englisch. Für die Hauptrollen konnten bereits die beiden Hollywood-Darsteller Andrew Divoff („Wishmaster“, „Lost“) und Wes Studi („Der mit dem Wolf tanzt“, „Der letzte Mohikaner“, „Avatar“) gewonnen werden. Der Beginn der Dreharbeiten ist für 2015 geplant. Als Drehorte sind Island, Türkei und die deutsche Ostseeküste vorgesehen.

Rodja

INFO: Film-Site: www.the-dreamlands.com; Facebook-Site: www.facebook.com/TheDreamlands; offizieller Produktionsblog: www.700stufen.de

Written by HomeMovieCorner

13. August 2014 um 15:04

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: