HomeMovieCorner

The art of independent movies

Kino – Ein Portrait

leave a comment »


„Loom“-Mastermind Stefan Müller kann auch anders: Nach „Jenseits“, „Tartarus“ und „Biest“, die ja eher dem Unheimlichen, dem Fiktiven zugetan waren, hat der Steirer nun eine kleine, sehr berührende Doku über das Kino Feldbach und seinen 89-jährigen Besitzer August Pfister gedreht. Dem HomeMovieCorner verriet der Steirer die Hintergründe für diesen Ausflug in die Dokumentarschiene.

Kennengelernt habe ich das Kino über den Oliver Haas (Anm.: Produzent von „Biest“), der ja aus Feldbach ist. Er hat mir verraten, dass das Kino dort noch 35mm projiziert und daraufhin wollte ich unbedingt einen Film dort anschauen, da ich seit fast zehn Jahren keinen 35mm-Print mehr im Kino erlebt habe und diesen Charme mal wieder erleben wollte.

Im Kino angekommen habe ich dann gespannt beobachtet, wie dieser ältere Herr da alles im Alleingang erledigt. Er verkauft Kinotickets, er verkauft die Süßigkeiten, telefoniert und gibt Auskünfte über die Spielzeiten und reißt dann noch die Kinokarten am Eingang ab. Davon war ich so fasziniert, dass wir uns nach dem Film mit ihm und seinem Projektionisten Johann Leitgeb zusammengesetzt haben und sie uns ein wenig über das Kino erzählt haben. Da haben wir dann erfahren, dass das Kino kurz vor dem Schließen ist, da er nur noch für kurze Zeit 35mm Kopien von „ausgewählten“ Filmen bekommt und er nicht die finanziellen Mittel hat, um auf Digital umzurüsten.

Daraufhin haben wir dann kurzerhand beschlossen eine Kurzdokumentation über das Kino zu drehen und haben die Facebookseite www.facebook.com/KinoFeldbach gebastelt. Durch die Kurzdokumentation ist es uns gelungen, Förderunterstützung zu finden, damit das Kino finanzielle Unterstützung erhält, um einen Saal zu digitalisieren. Auch die Stadt Feldbach hat dann finanziell mitgeholfen. Weiters lief die Dokumentation eine Zeit lang im Feldbacher Kino und hat geholfen, das Kino kurzzeitig neu zu beleben.

Mittlerweile ist der Hauptsaal vom Kino Feldbach digital und der kleine Saal analog. Wenn der Herr Pfister noch 35mm Kopien bekommt, dann spielt er diese auch, aber zumindest musste das Kino nicht geschlossen werden und der Herr Pfister kann weiterhin seinen Lieblingsarbeitsplatz mit all seiner Liebe betreiben.

Stefan Müller

INFO: https://www.facebook.com/KinoFeldbach (liken, das tut nicht weh)

Kino – ein Portrait – from Stefan Müller on Vimeo.

Written by HomeMovieCorner

6. September 2014 um 00:59

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: