UFA lädt Drehbuchautoren zum Seriencamp ein


© Rodja Pavlik
Die deutsche Filmproduktion UFA in Potsdam Babelsberg lädt Drehbuchautoren zu einem Seriencamp ein. Dort soll von einer Grundidee ausgehend innerhalb von 23 Tagen ein Serienkonzept und ein erstes Drehbuch entstehen.

Begleitet wird man dabei vom Drehbuchautoren und Filmemacher Robert Krause (u.a. Drehbuch für „Karl der Große“). Der Dozent wird die Teilnehmer mit unterschiedlichen Kreativtechniken und Dramaturgie-Lehren bekannt machen.

Das Seriencamp mit maximal sechs Teilnehmern findet vom 2. März bis 3. April 2020 in Potsdam Babelsberg statt. Bewerben kann man sich mit einem Onepager bis zum 3. November 2019. Spätestens Anfang Dezember erfährt man dann, ob man genommen wurde.

Die Teilnahme am Seriencamp an sich ist gratis. Auch Getränke und Mittagessen sind inkludiert. Allerdings… und das ist wirklich ein großes Manko: Für Reisekosten und Unterkunft muss man selbst aufkommen (und ich nehme auch an: selbst kümmern). Für Leute, die im Berufsleben stehen und Verpflichtungen haben, ist das nicht so leicht zu stemmen. Aber die Entscheidung kann die UFA aus verständlichen Gründen einem eben nicht abnehmen.

Weitere Informationen erfährt man hier.

Rodja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s