HomeMovieCorner

The art of independent movies

Archive for August 2015

Der Oberlehrer

leave a comment »

Yikes. Da fragt man mich ganz nett, ob ich bei einem Exposé für eine Doku helfen kann – und dann kommt so ein Foto raus. Hoffe nicht, dass ich wirklich so als Oberlehrer rübergekommen bin.

Man beachte: Meine Hermes Baby ist immer dabei.

Rodja

© Mario Wasserfaller

© Mario Wasserfaller

Written by HomeMovieCorner

8. August 2015 at 21:34

„Die Muse“ – Psychothriller für kurze Zeit gratis

leave a comment »

© Christian Genzel

© Christian Genzel

Sommeraktion!

Der in Salzburg lebende Filmemacher Christian Genzel hat die Zeichen der Zeit erkannt. Auf einen brutalheißen Sommertag muss ein eiskalter, im Keller spielender Thriller folgen. Am besten aus dem No-Budget-Bereich. Und somit serviert er sein kleines, aber feines Psycho-Kammerschauspiel „Die Muse“ für kurze Zeit gratis.

Bis einschließlich Sonntag (09. August 2015) gilt: Mit dem Kennwort SWORDFISH kann man den Film auf der VOD-Seite Vimeo gratis streamen – einfach beim Leihvorgang das Passwort angeben.

Synopsis: Katja (Henriette Müller), eine junge Frau Mitte zwanzig, erwacht in einer Zelle in einem Kellerraum. Ein Mann stellt sich ihr vor – es ist Peter Fischer (Thomas Limpinsel), ein Schriftsteller, der ihr erklärt, warum sie da ist: Sie ist Muse und Inspiration für sein neues Buch, und sie soll freiwillig in Gefangenschaft bleiben, damit er weiterschreiben kann. Er will ihr klarmachen, dass er an etwas Wichtigem arbeite und sie Teil dessen sein könne.

Zwischen den beiden entsteht ein Machtspiel: Katja versucht, Fischers Schwächen zu erkennen und sie auszunutzen, um aus der Gefangenschaft ausbrechen zu können, während Fischer immer wieder probiert, sie von seiner Sache zu überzeugen, und sie für ihre Fluchtversuche bestraft. Die Situation eskaliert…

Rodja

Hier geht es zum Videostream: http://vimeo.com/ondemand/diemuse (Passwort: SWORDFISH nicht vergessen)

Written by HomeMovieCorner

8. August 2015 at 07:13

„Video Rebellen“ – Martin Hentschel auf Spurensuche

leave a comment »

© Martin Hentschel

© Martin Hentschel

Martin Hentschel ist nicht nur Schauspieler („Tatort: Calw“, „Herzlos“), sondern auch ein Sachbuchautor, der sich auf Filme spezialisiert hat, die abseits des Mainstreams sind.

So schrieb er als Co-Autor unter anderem Bücher über die Erotikstars Gloria Guida und Laura Gemser sowie über die Filmserie „Flotte Teens in heißen Jeans“ – zumindest all jenen ein Begriff, die in den 80ern einen verstohlenen Blick auf nackte Tatsachen spätabends auf RTL werfen wollten. Erst voriges Jahr brachte Hentschel im Eigenverlag das lesenswerte Buch „Lass jucken! Die Kumpelfilme der 1970er“ (hier vorgestellt) heraus.

Nun hat er ein neues Buch am Start: „Video Rebellen – Die 100 besten und schrägsten deutschen Underground-Filmperlen“ – ebenfalls im Eigenverlag veröffentlicht. In dem Buch listet er Filme aus der deutschen Amateur- und Indie-Szene der letzten 30 Jahre auf, die irgendwo zwischen Kult und Trash rangieren. Ob „Nekromantik“ von Jörg Buttgereit, „Night of the Vampire Hunter“ von Ulli und Nicole Bujard (Review hier), dem DDR-Sci-Fi-Film „Aktion Ganymed“ von Ralf Ehrhardt oder „Operation Dance Sensation“ von Thilo und Simon Gosejohann – Hentschel will mit dem Buch ein Nachschlagewerk für Fans deutscher Garagenfilmkunst bieten. Für das Vorwort konnte der deutsche Indie-Filmer und Produzent Markus Hagen („Deadly Nam“, „City Kill“) gewonnen werden.

Das Buch kann man über Amazon beziehen.

Rodja

PS: Review folgt

Written by HomeMovieCorner

1. August 2015 at 04:18