HomeMovieCorner

The art of independent movies

Archive for September 2012

Elephants Dream

leave a comment »

Wenn ich schon alle anderen Blender-Filme (den Comic-Streifen „Big Buck Bunny“, das Fantasydrama „Sintel“ und zuletzt eben den SciFi-Kurzfilm „Tears of Steel“ ) auf diesem Blog eingebettet habe, dann kann ich das jetzt wohl auch mit dem Fantasystreifen „Elephants Dream“ machen. Man bedenke, der Film ist von 2006 – die Open Source-Software Blender hat sich seitdem extrem weiterentwickelt.

„Elephants Dream“ steht unter der „Creative Commons Attribution License 2.5“ und darf somit frei heruntergeladen, verbreitet und sogar bearbeitet werden.

Rodja

Written by HomeMovieCorner

28. September 2012 at 15:23

Veröffentlicht in Movies (online)

Tagged with , , , ,

Neuer Blender-Film „Tears of Steel“ online

leave a comment »

Enttäuschte Liebe und ihre FolgenNach „Elephants Dream“ (2006), „Big Buck Bunny“ (2008) und „Sintel“ (2010) wurde nun am Mittwoch (26. September) mit „Tears of Steel“ der vierte Film, der mit der Open Source Software „Blender“ produziert wurde, veröffentlicht.

Das Besondere an dem Sci-Fi-Kurzfilm: Während die ersten drei Werke reine Animationsfilme sind, ist „Tears of Steel“ ein Live-Action-Film mit jeder Menge CGIs. Und darauf hat sich auch das Hauptaugenmerk der Software-Entwickler bei diesem Projekt, das in Amsterdam gedreht wurde, gerichtet: Wie macht sich Blender als Visual Effects-Software in einem Film mit realen Schauspielern und realer Umgebung?

Synopsis: In einer nicht all zu fernen Zukunft hat sich eine Gruppe von Wissenschaftern in einer alten Kirche verbarrikadiert. Beschützt von schwer bewaffneten Untergrundkämpfern, versuchen sie die Ereignisse der Vergangenheit zu rekonstruieren, die die Vernichtung der Menschheit durch Roboter heraufbeschwor. Der Schlüssel zu der Apokalypse dürfte in einer enttäuschten Liebe liegen.

Meiner Meinung nach ist der Film recht gut gelungen, vor allem in Szenen, in denen CGIs in realer Umgebung agieren. Bei reinen Greenscreen-Szenen, in denen die Menschen agieren, wirkt doch eine gewisse Künstlichkeit nach. Die Geschichte selbst wäre meiner Meinung nach ausbaufähig gewesen, aber für einen Testfilm finde ich das Ergebnis doch recht nachwirkend.

„Tears of Steel“ steht unter der „Creative Commons Attribution License 3.0“ und darf somit frei heruntergeladen, verbreitet und sogar bearbeitet werden. Wer das Projekt allerdings unterstützen will, kann den Film auch käuflich auf DVD erwerben. Neben dem Film gibt es auf den vier Discs auch Trailer, Videotutorials sowie Drehbuch, Storyboard und andere Materialien.

Rodja

INFO: http://www.tearsofsteel.org (Foto), http://www.blender.org/

Written by HomeMovieCorner

27. September 2012 at 16:30

Veröffentlicht in Indie News, Movies (online)

Tagged with , , , ,

„22:43“ – endlich im Kino!

with 3 comments

Bin schon selbst ganz gespannt auf den FilmEs ist nichts Neues, wenn ein österreichischer Film durch die internationale Festivallandschaft geistert (dabei des Öfteren auch Preise abräumt) – und dafür in Österreich kaum Beachtung erfährt. So geschehen u.a. mit Peter Kollers „Auf bösem Boden“ , Gabriele Neudeckers „Deserteur“, aber eben auch mit „22:43 – Das Schicksal hat einen Plan“ von Markus Hautz.

Für letzteren Film gibt es zumindest eine gute Neuigkeit. Der Mysterythriller läuft ab 28. September 2012 regulär im Hollywood Megaplex Gasometer in Wien – und zwar zu Zeiten, die für Indie-Filme doch recht gut programmiert sein dürften (Fr. u. Sa.: 19:15, 21:00 und 23:00 Uhr, Mo. – Mi.: 19:15 und 21:00 Uhr.) Und wenn der Erfolg gegeben ist, dann vielleicht auch länger.

Also ich möchte hinschauen – wer kommt mit?

Wer die Gelegenheit versäumt, der kann sich auf das Fright Night Festival (17. bis 24. November 2012) in Wien (ebenfalls Hollywood Megaplex Gasometer) vertrösten, dort läuft der Film auch noch einmal.

Synopsis: Max Feldner (Martin Loos, „One Way Trip 3D“, „In 3 Tagen bist du tot 2“) versucht sich als Schriftsteller. Das Buchschreiben an sich gelingt ihm auch, der Verkauf davon allerdings eher weniger. Sein bester Freund Chris Lechner (Anton Nouri, „Ainoa“, „Dreynschlag“), der bei der Mordkommission arbeitet, besorgt ihm eine 15 Jahre alte Polizeiakte, von der sich Max inspirieren lässt. Doch auch das neue Manuskript lässt sich nicht verkaufen. Enttäuscht beschließt Max, das Schreiben ganz sein zu lassen.

Eines Nachts wird er von einem Auto fast niedergefahren. Er scheint Glück gehabt zu haben, allerdings hat ihn das Erlebnis drei Jahre in die Zukunft geschleudert – in eine Zeit, in der Max Feldner eigentlich tot ist.

Vor einiger Zeit gab Regisseur Markus Hautz der deutschen Plattform Rockefeller News ein Interview, das wir hier abdrucken durften.

Rodja

INFO: http://www.2243-derfilm.at/

Written by HomeMovieCorner

26. September 2012 at 15:33

Veröffentlicht in Indie News

Tagged with , , , , , ,

Gewinnspiel August 2012 beendet

leave a comment »

Das Gewinnspiel für August 2012 (Infos dazu hier) ist abgeschlossen. Die richtige Antwort lautet:

– Super 8 / 8mm

And the winner is: Anke Böttcher, herzliche Gratulation.

Die DVD „Für kurze Zeit Napoleon“ wird innerhalb der nächsten Woche zugeschickt.

Rodja

Written by HomeMovieCorner

25. September 2012 at 15:15

Veröffentlicht in Latest Talk

Ganz, ganz billige Tricks

with one comment

Diese Tutorials stammen zwar von 2008, ich finde sie aber noch immer herrlich. Betreffen Steady Cam, Sound Design, Defying Gravity, Contrazoom, Pole Cam, Stop Motion, Reversing Footage, Perspective Cheat, Choreography und Camera Angles. Alles auf billig und Englisch

Top 10 Filming Tricks von Intel Virtual Film Festival

Written by HomeMovieCorner

25. September 2012 at 10:01

„Goa Is Not India“ in Vienna

leave a comment »

Der Sommer ist eindeutig vorbei. Doch man kann dem Herbst entfliehen – und das sogar ziemlich kostengünstig. Der in Wien beheimatete Filmemacher Rudolf Gottsberger lädt mit seinem Dokumentarfilm „Goa Is Not India“ eben dorthin ein.

Nach einer inoffiziellen Premiere mit geladenen Gästen feiert die 55-minütige Doku nun am 28. September 2012 (20:30 Uhr) in den legendären Breitenseer Lichtspielen seine offizielle Premiere in Beisein des Regisseurs.

Synopsis: „Goa is not India“, sagt der Aussteiger Leon über das verträumte Nest Arambol am Strand von Goa – einem Ort, der vielen als „hippiesker Mythos“ bekannt ist. Vor den erstaunten Augen der Einheimischen reitet seine Braut wie eine Prinzessin auf einem geschmückten weißen Pferd zur 7-tägigen jüdischen Hochzeit.

Mit einer guten Portion Augenzwinkern entwirft der österreichische Filmemacher Rudolf Gottsberger ein liebevolles Portrait von fünf Aussteigern, die in Arambol gestrandet sind. Es ist ein Panoptikum an Träumen, Wünschen und Sehnsüchten, manchmal sogar nach spiritueller Erleuchtung. Beleuchtet werden aber auch die kleinen und großen Herausforderungen des alltäglichen Lebens, die die Protagonisten bewältigen müssen…

Elena, die junge russische Besitzerin eines Hempcafés weiß, was die AbenteuerInnen in Arambol suchen: „You can find company, you can find loneliness.“ Derzeit wird an einer Brücke gearbeitet, die Arambol mit einem Flughafen in Maharashdra verbinden soll und die Gegend verändern wird. Dieser wird erst in 10 – 15 Jahren fertig gebaut sein, meint die Protagonistin, also haben alle in Arambol noch genug Zeit für „Shanti Times“.

Weitere Vorführungen in den BSL: 4. Oktober, 18:30 Uhr; 10. Oktober, 20:30 Uhr; 16. Oktober, 18:30 Uhr und 22. Oktober, 20:30 Uhr.

Rodja

INFO: http://studiorot.at/

Goa is not India: Official Trailer from openmindfilm on Vimeo.

Written by HomeMovieCorner

24. September 2012 at 07:56

Hitman 101 – Episode 8

leave a comment »

„Unhappy Ending“

Written by HomeMovieCorner

24. September 2012 at 07:17

„Walulis sieht fern“ – neue Staffel, neuer Sender

leave a comment »

Es ist soweit, eine neue Staffel der Grimme-gepriesenen Serie „Walulis sieht fern“ läuft demnächst an. Zwar wollte Tele 5, auf dem die Mediensatire früher lief, das Team halten (wir berichteten), aber anscheinend hat der ARD-Sender EinsPlus das bessere Angebot gemacht, denn dort laufen ab 26. September jeden Mittwoch ab 20:15 Uhr die neuen Folgen.

Als Vorgeschmack auf die zweite Staffel gibt es nun schon mal die erste Folge online – auch HIER!

Rodja

„Walulis sieht fern: Heile Fernsehwelt“
Was macht Soaps wie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ so erfolgreich?

Written by HomeMovieCorner

19. September 2012 at 16:16

Veröffentlicht in Latest Talk, Movies (online)

Tagged with , , ,

„Die Muse“ küsst Salzburg

with one comment

Für die Kunst muss (je)man(d) leiden

Zugegeben, der Indie-Film hat es nicht so mit den leisen Tönen. Umso mehr freue ich mich, wenn ich auf so Kleinode wie „Unter Wölfen„, „Blut“ oder – in diesem Fall – auch „Die Muse“ von Chrstian Genzel stoße (oder gestoßen werde).

„Die Muse“, die zuletzt beim renommierten Portobello Film Festival in London lief, kommt nun ins Salzburger Das Kino. Am 28. September wird der aus Kassel stammende Regisseur seinen Psychothriller höchstpersönlich ab 19:00 Uhr präsentieren. Wer den Termin versäumt, der hat dann noch vom 29. September bis zum 5. Oktober (jeweils 17:10 Uhr) die Gelegenheit, den Film zu sehen.

Synopsis: Katja, eine junge Frau Mitte zwanzig, erwacht in einer Zelle in einem Kellerraum. Ein Mann stellt sich ihr vor – es ist Peter Fischer, ein Schriftsteller, der ihr erklärt, warum sie da ist: Sie ist Muse und Inspiration für sein neues Buch, und sie soll freiwillig in Gefangenschaft bleiben, damit er weiterschreiben kann. Er will ihr klarmachen, dass er an etwas Wichtigem arbeite und sie Teil dessen sein könne.

Zwischen den beiden entsteht ein Machtspiel: Katja versucht, Fischers Schwächen zu erkennen und sie auszunutzen, um aus der Gefangenschaft ausbrechen zu können, während Fischer immer wieder probiert, sie von seiner Sache zu überzeugen, und sie für ihre Fluchtversuche bestraft. Die Situation eskaliert …

Rodja
FOTO: www.diemuse-derfilm.de

PS: Ach, wie sehr wünsche ich mir so eine Schreibmaschine…

Written by HomeMovieCorner

17. September 2012 at 18:12

Veröffentlicht in Indie News

Tagged with , , , , , , ,

Hitman 101 – Episode 7

leave a comment »

„Trust“

Written by HomeMovieCorner

17. September 2012 at 08:28