HomeMovieCorner

The art of independent movies

Archive for Februar 2012

„fauner consulting“ – Episode 5

leave a comment »

„1981“

Written by HomeMovieCorner

28. Februar 2012 at 17:05

Veröffentlicht in Movies (online)

Dämmerung – Staffel 1, Episode 7

leave a comment »

Sam dreht durch – und er hat eine Waffe

Written by HomeMovieCorner

24. Februar 2012 at 15:54

Veröffentlicht in Movies (online)

„fauner consulting“ – Episode 4

leave a comment »

„Das Alibi“

Written by HomeMovieCorner

23. Februar 2012 at 12:12

Veröffentlicht in Movies (online)

Zach/Bauer und die wilden Wikinger

with 5 comments

Bastian Zach und Matthias Bauer melden sich zurück. Nachdem der Steirer und der Tiroler sich Anfang der 2000er Jahre an Kurzfilmen wie dem preisgekrönten „[infinite]“ probierten und 2006 mit einem Budget von ca. 25.000 Euro in Innsbruck den Independent-Spielfilm „3 Zimmer. Küche. Tod.“ drehten, war es einige Zeit um das Duo ruhig. Doch nur scheinbar, denn Bauer und Zach arbeiteten dank einer Drehbuchförderung an einem Mysterythriller. Letztendlich wurde nichts daraus, aber Zach und Bauer machten aus der Not eine Tugend und wandelten das Skript in den Roman „Morbus Dei – Die Ankunft“ um, der 2010 erschien. Nun soll im ersten Quartal 2012 die Fortsetzung folgen.

Aber auch im Film-Bereich sind die beiden nicht untätig gewesen. Für den österreichisch-schweizerischen Backwood-Slasher-Blockbuster „One Way Trip 3D“ lieferten sie das Drehbuch. Und anscheinend hat den Schweizern Partnern die Zusammenarbeit mit Zach/Bauer gefallen, denn nun wird ihr Drehbuch „Northmen – A Viking Saga“ von Ascot Elite verfilmt.

Wie die Site Variety.com berichtet, wird der Schweizer Claudio Fäh die Regie für den Wikinger-Action-Streifen übernehmen. Für das Produktionsbudget stehen acht Millionen Euro bereit, der Cast soll aus europäischen Stars bestehen. Gedreht wird in Schottland und Bulgarien.

Fäh hat zuletzt u.a. US-Filme wie „Hollow Man 2“ mit Christian Slater oder „Sniper: Reloaded“ mit Billy Zane gedreht. Für den Indie-Bereich vielleicht interessanter ist jedoch sein Mitwirken an dem US-Indie-Streifen „Coronado“ von 2003, den er zusammen mit dem Oscar-prämierten VFX-Experten Volker Engel („Independence Day“, „2012“) realisierte. Die Story ist zwar Schrott, aber Fäh und Engel wollten damals beweisen, dass man dank Computertricks einen optisch einwandfreien Blockbuster drehen konnte – und das zu einem Mini-Budget von damals 4,7 Millionen Dollar. (Ein recht interessantes Interview zu „Coronado“ bietet Outnow.ch)

Auch für den HomeMovieCorner ist Fäh kein Unbekannter, lief doch dessen Kurzfilm „Hit The Highway, Honey“ im Rahmen eines HomeMovieCorner-Filmabends in Wien – genau so wie übrigens auch „[infinite]“ von Bastian Zach und Matthias Bauer.

Rodja

Fazit: Das Geld liegt also in der Schweiz…

Written by HomeMovieCorner

15. Februar 2012 at 18:52

Veröffentlicht in Latest Talk

Vom Indie-Kurz-Trickfilm zum Hollywood-Blockbuster

leave a comment »

Ach, wie lieben wir doch diese „vom-Tellerwäscher-zum-Millionär“-Geschichten – und das nicht nur als Filmsujet, sondern auch im wahren Leben… vor allem, wenn es Filmemacher selbst betrifft. So etwas dürfte nun auch dem spanischen Comic-Zeichner Jesús Orellana passiert sein, der sich autodidaktisch dem Thema Computertrickfilm näherte und den knapp zehnminütigen Film „Rosa“ kreierte. Der Sci-Fi-Streifen rund um Androiden und Rosen in einer postapokalyptischen Welt erregte auf einigen Festivals ziemliches Interesse – und nun darf Orellana laut der Site Hollywoodreporter.com für 20th Century Fox eine Realverfilmung in Spielfilmlänge erschaffen.

Hm, wenn ich mir „Rosa“ so anschaue, finde ich ihn optisch schon… äh… nett, aber irgendwie finde ich persönlich nicht wirklich diesen kreativen Funken, den anscheinend die Big Bosses bei 20th Century Fox entdeckt haben. Aber der Kurzfilm verrät sicher nicht alles und Orellana hat (hoffentlich) noch ein paar Asse im Ärmel was die Story betrifft.

Rodja

INFO, FOTO: http://rosamovie.blogspot.com

ROSA from Jesús Orellana on Vimeo.

Written by HomeMovieCorner

15. Februar 2012 at 18:51

Veröffentlicht in Latest Talk

„fauner consulting“ – Episode 3

leave a comment »

„Wahre Freunde“

Written by HomeMovieCorner

14. Februar 2012 at 09:31

Veröffentlicht in Movies (online)

Pax Aeterna – Episode 10 – Point Of No Return

leave a comment »

Willkommen zum gut 30-minütigen Staffelfinale. Das Team von Pax Aeterna verabschiedet sich in eine kleine Pause, bevor es im Sommer mit der zweiten Staffel weitergeht.

Der Kreis schließt sich. Anna geht mit Raoul und Pavel auf die Jagd nach Gypsie, um mehr über die Assassinen herauszufinden.

Währenddessen bricht das Gerüst der nächtlichen Gesellschaft langsam aber sicher zusammen.

Written by HomeMovieCorner

12. Februar 2012 at 09:45

Veröffentlicht in Movies (online)

„OP ruft Dr. Herz“

leave a comment »

Es schaut schmerzvoller aus, als es ist

Erik Herz hat den passenden Namen für seinen Beruf. Der ehemalige Rettungsassistent ist medizinischer Ausstatter für Filmproduktionen.

Die Bandbreite seiner Firma Filmservice Herz reicht von der Geburt bis zum Tod. Ob Kaiserschnitt oder verwesende Leiche – Herz und sein Team versorgen die Schauspieler sowohl mit medizinischem Knowhow als auch mit den modernsten technischen Geräten.

Die dpa hat einen recht informativen Artikel dazu geliefert: „Herz-Frequenz – ein Medizinmann für jeden Dreh“

Rodja

INFO, FOTO: Filmservice Herz

Written by HomeMovieCorner

9. Februar 2012 at 14:07

Veröffentlicht in Latest Talk

„1810 – Für eine Handvoll Kaspressknödl“ im TV

with 2 comments

Die „Kronenzeitung“ schrieb: „Warum aufrechter und gottesfürchtiger Freiheitskampf Ziel kabarettistischer Verunglimpfung sein muss, wissen wohl nur die Regie-Führenden Haller und Lenz selbst.“ Die Rede ist von „1810 – Für eine Handvoll Kaspressknödl“. Wer sich davon überzeugen will, ob die „Krone“ richtig liegt oder nicht, hat am 16. Februar 2012 die Möglichkeit. Ab 00:20 Uhr (also eigentlich schon am 17.02. – was für eine Uhrzeit!) läuft auf ORF eins die mit 20.000 Euro produzierte Indie-Komödie des Kabarettduos Die Schienentröster.

Synopsis: Was wäre, wenn ein Deutscher den Tiroler Freiheitskampf gegen Napoleon angeführt hätte!? Dann würde er nicht Hofer heißen, sondern? Na?…Richtig, Alldie (zwei Schreibfehler – aus rechtlichen Gründen).

Aufgewachsen beim Bauer Point, zum Manne gereift beim Großmeister der Sense Hattori Hans, ungeliebt, ob seines deutschen Dialekts, wird er in die Wirren des Tiroler Freiheitskampfes hineingezogen. Alldie mutiert zum Freiheitshelden in einem fremden Land. Monumentale Landschaftsaufnahmen, Szenen der Leidenschaft und herzzerreißende Erschießungen säumen seinen Weg.

Rodja

FOTO: www.1810-derfilm.com

Written by HomeMovieCorner

9. Februar 2012 at 12:09

Veröffentlicht in Indie News

Der offizielle Trailer von „Iron Sky“ ist da!!!

leave a comment »

Written by HomeMovieCorner

8. Februar 2012 at 17:47

Veröffentlicht in Indie News